Adblock mit Opera

Peinlich, peinlich. Da wetterte ich noch unlängst darüber, dass Opera immer noch keinen ordentlichen Adblocker an Bord hat und muss mit reichlich Verspätung heute feststellen, dass Opera 9 sogar einen vorzüglichen Werbeblocker mit sich führt.

Es ist ganz simpel: Man besuche eine werbeinfiltrierte Seite, bspw. Spiegel.de, klicke mit dem rechten Mausknopf in den neutralen Bereich der Seite und wähle "Block Content". Dann verblasst mit einem hübschen Effekt der nichtblockbare Inhalt und man kann in Ruhe alle zu blockenden Inhalte auswählen. Noch einmal am oberen Rand kurz bestätigen und fertig.

Total simpel. Und ich hab' wieder nen neuen Brauser.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.