„Prickel“ schnallt’s nicht!

Steinmeier macht uns den Schröder. Der wollte ja auch partout Bundeskanzler bleiben, auch wenn Merkel den Sieg schon in der Tasche hatte. „Oppositionsführer“ möchte er jetzt sein! Was glaubt Agendameier eigentlich, wieso die SPD seit seiner Agenda permanent – verzeihung – auf die Fresse kriegt? Weil seine Politik so beliebt ist? Weil seine Politik bei den Menschen positiv ankommt? Weil seine Politik sich positiv auf die Menschen auswirkt?

Mann, „Prickel“! Mach’s wie Saddam, verkriech‘ dich am besten in einem tiefen Loch, bevor du deine eigene Partei darin versenkst,  und lass uns mit deiner Politik in Frieden! Ich will auf jeden Fall frische Ideen und neue Gesichter in der SPD. Vorher brauchen wir über Kreuzchen und so ’ne Sachen gar nicht nachzudenken.

2 Gedanken zu “„Prickel“ schnallt’s nicht!

  1. Irgendwie erinnern mich die Damen und Herren aus der Führungsriege der SPD an Willy Lohman aus „Tod eines Handlungreisenden“. Eigentlich ist alles aus aber Willy träumt sich immer noch seine intakte Welt des Erfolgs zurecht.
    „Aber ich bin doch beliebt!…“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.