Das ist hoffentlich eine Ente

Und zwar das!

Das kann nicht wahr sein, oder? Weil Currywürste (und anderes auch) ungesunde Auswirkungen auf meinen Körper haben könnten,
sollen sie höher besteuert und mir so der Apetit vermiest werden? Das
kann ich nicht glauben…diese elende Regulierungswut. Da wird man in
Schule und Uni vollgeschwafelt, von wegen mündiger Bürger und Erziehung
zur Selbstständigkeit und dann andauernd so was! Für dieses
komplizierte Gebilde Altersvorsorge sollen wir künftig selbstständig
und eigenverantwortlich sorgen, aber was wir zu Mittag essen, soll
reguliert werden!? Wieso nicht gleich noch zwei, drei Steuern auf
schlechtes Schuhwerk, zu dünne Winterkleidung oder Regenschirme? Wer
diese Dinge benutzt, gefährdet auch seine Gesundheit. Naja, wer im
Bundestag sitzt, braucht sich um Steuern ja keine Gedanken zu machen…
hokey – Weblog @ 20six.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.