Wir werden eher an Dummheit sterben

Oho. Die tödlichste, letalste, killermäßigste und mörderischste aller Grippen könnte unter Umständen der Menschheit einen kleinen Segen bringen:

Dann aber berichtet der Teamleiter von einer überraschenden Beobachtung: In China und anderen Ländern, wo sich die neue Variante des Virustyps H1N1 ausbreite, „gehen die Befunde mit H3N2 gleichzeitig schnell nach unten“, sagt er.

Die Kollegen merken auf. Heißt das, die neuen Viren (…) verdrängen die bisherigen, saisonalen Grippeviren, weil sie im Körper ihrer Wirte um den gleichen Platz konkurrieren? Werden damit die „pathogeneren“ Viren ausgerottet (…)? „Das wäre ja eine gute Nachricht“, sagt einer der Virologen. (Tagesspiegel)

Leider ist das noch hypothetisch. Und dabei fällt mir ein, was ich heute morgen bei den  RTL-II-News gehört habe: DOPPELT SO VIELE TOTE DURCH SCHWEINEGRIPPE!!!11!!!!1! Dazu ein besorgt-belämmerter Gesichtsausdruck des Nachrichten-Lämmchens.

Wir werden eher an Dummheit sterben als an Schweinegrippe.

2 Gedanken zu “Wir werden eher an Dummheit sterben

  1. Das wäre ja wohl wirklich eine spannende Nachricht: eine Grippe, die sich durchsetzt, weil sie im Vergleich mit anderen Grippen mehr ihrer „Wirte“ am Leben lässt… Bei den Nachrichtensprechern wundert mich eigentlich schon länger nichts mehr. Die spielen eben irgendeine Miene, die gerade zum Thema passt, und dann geht’s wieder ab zum Karriereschmied.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.