Werbepest

Meldung auf Heise: Adblocking wächst mobil.

Es wird immer schlimmer mit den „Ads“. Auf Spiegel Online verzichte ich mittlerweile vollständig auf Bilder, weil das Lesen ansonsten unmöglich ist. Artikel lese ich überall grundsätzlich nur noch mit der browserinternen Reader-Funktion. Teilweise wird ja jeder Absatz von einem dicken Werbeblock unterbrochen und (immer noch) gibt es Websites, wo Videos plötzlich losdröhnen oder sich vordrängeln.

Ätzend.

Dieser Beitrag wurde unter Internet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.