Das Leben des Brian im Kölner Dom?

Dann lerne man mal Fundamentalisten kennen. Jetzt verstehe ich, warum Spon-Schreiberle Reinhard Mohr so säuerlich auf Hagen Rether reagiert. Sein Spiegel kommt in Rethers bissigem Jahresrückblick nicht gerade gut weg. (via)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.