Sitzenbleiben

Einen interessanten Beitrag zum Thema „Sitzenbleiben“ findet man heute im Spiegel-Online. Ich hatte mich an anderer Stelle schon einmal dazu ausgelassen und kann diese Entscheidung in Schleswig-Holstein nur begrüßen. Schade, dass man dort in der großen Koalition nun nicht mehr die ursprünglichen Ziele von Heide Simonis verfolgen kann, das dreigliedrige Schulsystem abzuschaffen. Ich wäre sehr gespannt auf die Ergebnisse gewesen. An unserer Bielefelder-Laborschule gibt es, ebenso wie an der vielgelobten Helene-Lange-Schule, keine Sitzenbleiber. Geschadet hat es noch keinem.

Allerdings ist im Spiegel-Artikel nicht alles richtig. Spätestens im Einstein-Jahr sollte sich auch zu Spiegel-Bildungsredakteuren herumgesprochen haben, dass Albert Einstein ein guter Schüler war.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Gedanken zu “Sitzenbleiben

  1. Einen interessanten Beitrag zum Thema „Sitzenbleiben“ findet man heute im Spiegel-Online. Ich hatte mich an anderer Stel
    Einen interessanten Beitrag zum Thema „Sitzenbleiben“ findet man heute im Spiegel-Online. Ich hatte mich an anderer Stelle
    schon einmal dazu ausgelassen und kann diese Entscheidung in
    Schleswig-Holstein nur begrüßen. Schade, dass man dort in der gr…

  2. Bist du dir da sicher, dass der Albert ein guter schüler war? ganz sicher?
    weil soweit ich weis (gut, das heißt jetzt nicht so unbedingt was…;)) hatte der in Mathe n Vier und is auch mal sitzengeblieben….
    aber korrigier mich bidde, wenn ich falsch liege

  3. Zumindest den Links, die ich oben angegeben habe, zufolge, war Einstein ein sehr guter Schüler. Angeblich resultiert das Missverständnis daraus, weil Einstein lauter Sechsen auf seinem Zeugnis hatte – was sich erst mal schlimm anhört, diese aber den deutschen Einsen entsprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.