Spammer-Bloßstellung

Ich überlege gerade, ob ich nicht einmal im Monat einen Spammer-Bloßstellungsbeitrag einstelle, in dem alle Spamkommentatoren (natürlich ohne Link) noch einmal „gewürdigt“ werden. Denn irgendwie lernen die’s ja doch nicht.

Dieser Beitrag wurde unter Blog veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Gedanken zu “Spammer-Bloßstellung

  1. Das ist ja Wahnsinn! Ich wusste gar nicht, dass die ihre Texte teilweise so geschickt stricken, aber dank deiner Spam-Expertise werde ich demnächst mal ein Auge darauf haben.

    Ich frage da mittlerweile nicht mehr nach Freund oder Feind – der „markiere-als-Spam“-Button ist mein bester Freund.

  2. Aber ich finde, es gibt Grenzbereiche. Stell dir vor, zu diesem deinem Beitrag schreibt Joe (www . joesblogodersonstwas.de): „Alles sofort löschen *ggg*“

    Ist das Kommentarspam?

  3. Hängt von meiner Tagesform ab, aber in der Regel würde ich solche Beiträge stehen lassen, solange kein Pornocasinoodersonstwas-Gedöns dahinter steckt.

  4. Stimmt. So gesehen wäre jeder Kommentar ein potentieller Spam-Kommentar, da ja auch einfache Blogger durch Kommentare auf sich aufmerksam machen. Da kommen halt verschiedene Punkte zusammen, wie inhaltliche Tiefe, Ernsthaftigkeit des Kommentars, Ziellink(s)?, E-Mail-Adresse, und vielleicht auch noch andere Aspekte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.