Das alte Lied

Stecke gerade mitten in den Quellrecherchen für
meine Arbeit und lese gerade Ludwig Thomas Briefwechsel mit Albert
Langen. Dabei stieß ich gerade auf folgende Worte Thomas: "Die
Kosmopoliten haben ihre Rolle ausgespielt (…), die Entwicklung liegt
im Nationalismus (…)".

Was war das? Ein Fehler in der Matrix? Ein De’ja vu? Hatte ich vor hundert Jahren schon einmal gelebt und hatte Thoma mir diese
Worte geschrieben? War ich in einem früheren Leben Albert Langen oder
tönten mir da nur die Worte der CDU-Oberen in den Ohren: "Jetz‘ is‘
Schluß mit Multikulti! Deutschland muss wieder patriotisch wer’n!"
Dann kam es mir: es war nur die alte Platte von Thoma, die Merkel
wieder aufgelegt hatte. Dass diese angebräunte Platte mittlerweile ein
paar Kratze und Sprünge hat, stört Merkel nicht – solange nur der
Plattenspieler schön nach ihrer Pfeife tanzt…


Ein anderes altes Lied besingt Thoma im September 1900: "Ich zB. halte
mich für unfähig, Correkturen zu lesen, da ich die neue Ortographie
nicht beherrsche. Ich halte zäh an der alten fest."
Das kommt mir alles so verdammt bekannt vor…
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.