Kinder, Kinder

Hui – das Nuf wagt sich an ein heißes Thema:

Dann hat das Ganze in mir gearbeitet und ich habe meine Meinung inzwischen komplett geändert und ich fordere: Ja! Schafft die Kleinkindabteile ab! Schafft sie ab! Ich will keine Extrawürste für Familien mit Kindern mehr. Ich will, dass die Gesellschaft Kinder akzeptieren lernt. Dass die Menschen lernen aufeinander Rücksicht zu nehmen. Dass es akzeptiert wird, dass Kinder ein bißchen lauter sind als Erwachsene.(…)

(…) wie seltsam es ist, Kinder in eigene Abteile zu schließen, schwant einen, wenn man andere Abteile eröffnet. Behindertenabteile (ist doch toll!), Altenabteile (super!), Frauenabteile (grandios!), Abteile für Ausländer (Applaus!), …

Die Idee mit den Rentnerabteilen fände ich gar nicht schlecht, immerhin trifft man besonders in Zügen häufig Rentnerweibchen, die ghettoblasterbewehrt ihre Mitmenschen mit Andrea-Berg-Musik und derber Alkoholfahne belästigen, Sekt und Schnaps auf dem Boden verschütten und mit ihrem gackernden Gejohle auf allerlei Nerven herumtanzen. Da sind mit laute Kinder tausendmal lieber. Die lernen das mit der Rücksicht nämlich vielleicht noch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.