Volk. Opium.

Heute ist der Tag der großen Spinner. Während man uns den Geschichtsunterricht radikal zusammenstreicht, nutzen Afd und CDU die offene Flanke, um den Begriff des „Völkischen“ wieder salonfähig zu machen. Was so schleichend vor wenigen Jahren mit Sarrazin begann –  ich frage mich, wo das enden wird.

kla_1915_0573

Kladderadatsch, 12.9.1915

Dabei muss man festhalten, dass die, die da gerade so laut das Volk beschreien, genau wissen, welche Geister sie rufen. Obwohl: Ob Frau Kudla weiß, warum und wann man den Schriftzug ‚Dem Deutschen Volke‘ über dem Reichstagseingang angebracht hat? Wäre vielleicht nicht zu viel verlangt von einem Mitglied des deutschen Bundestages. Schon Wilhelm II. nutzte im großen Krieg das Opium: Das Volk.

Auch unsere neuen Rechten werden mit dieser Formel sehr erfolgreich sein. „Wir“ gegen die Bösen. „Wir“ gegen Ausländer. „Wir“ gegen Gutmenschen. Hat schon immer gezogen. Ach, da kommen noch schwarz-rot-geile Zeiten auf uns zu.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.