Mein erster Blogeintrag…

…von Linux aus! Habe mir gestern abend Linux eingerichtet und es 
läuft einwandfrei – ein bißchen muss noch "feingetuned" werden. Dafür
muss ich keine Software mehr installieren, alles schon dabei:
Office-Paket, Winamp, Video-Spieler, Kontoverwaltung, ICQ-Klone (die
einem mehrere nicht nur ICQ sondern auch die ganzen anderen Dinger
gleichzeitig ersetzen) und mehrere Browser waren dabei. Wie schön, dass
Mozilla auch drauf war, jetzt brauche ich nur meine Lesezeichen
importieren und die Mails kann ich dann auch abrufen. Terminkalender +
Mailprogramme, Newsticker – alles da. Prima.

Die Schrift hier im Tippfenster ist etwas groß geraten, aber das kann
man wahrscheinlich irgendwo einstellen, so wie man alles hier
einstellen kann. Dann werde ich jetzt wohl öfter mal Linux starten –
ist schließlich kostenlos und wenn man keine High-End-Ballerspiele mit
Ultra-3D spielen möchte, völlig ausreichend.

Im übrigen scheint eine ganz interessante Gemeinschaft dahinterzustehen. Auf www.pro-linux.de
war gestern zu lesen, dass für ein Linux-Radio noch Leute gesucht
werden. Das Projekt ist in Eigenregie von einer handvoll Leuten
gestartet worden, die das Radio in ihrer Freizeit durchgezogen haben.
Einige haben jetzt keine Zeit mehr und deshalb wird ein Aufruf
gestartet, um neue Leute zu finden, die freiwillig ihre Zeit opfern.

Finde ich gut und erinnert mich an das Lexikonprojekt Wikipedia
, wo auch jeder mitmachen und seine Beiträge einbringen kann. Ein
bißchen Idealismus scheint dahinterzustecken, aber ehrlich gesagt, kann
ich da nichts Schlimmes dran finden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.