Wetter

Frischer Sommerregen. Gelbweißes Sonnenlicht bricht
sich an den Tropfen an der Scheibe. Frischer Wind weht durch die
Vorhänge und umspielt die Nase. Sanftes Rauschen der Blätter. Scharfe
Schatten am Boden. Feuchte Blätter, feuchtes Gras. Reisende Wattewolken
am Himmel. Leichtes Denken, leichtes Sein, leichter Duft von Regen auf
Asphalt. So mag ich den Sommer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.