Big Boie is watsching you

Big Boie is watsching you!Obacht! Vorsicht! SZ-Alarm! Big Boie watscht die Blogosphäre! Vielleicht besucht er demnächst auch dein Blog, um Futter zu suchen für seine kritischen, ganz schwer nach Qualitätsjournalismus riechenden Artikel.

Boie kann nur klein
Boie haut qualitativ erst einmal richtig auf den Putz! Da greift er sich einen ganzen (immerhin) Beitrag von Spreeblick und demonstriert seinen Lesern an einem kleinen Beispiel, wie uninteressant und unlustig Spreeblick sei. Boie legt hier bestenfalls eines offen: Seine Art, vom Kleinen aufs Ganze zu schließen, führt ihn in die Irre und zeugt von Kleingeistigkeit. Wenn ich von den Bildstrecken bei Süddeutsche.de auf das ganze Blatt schließen würde… Nur merkt Boie das offensichtlich nicht. Boie trampelt munter drauflos.

Die Journalismus-Falle
Wie alle Journalisten (alp-)träumt Boie davon, dass Hinz und Kunz seinem Berufsstand nachzueifern gedenken. Dabei wollen sie einfach nur bloggen. Nichts weiter. Eine Alternative ist die Blogosphäre nichtsdestotrotz. Einfach de facto. So bedauernswert das ist: Die Bild-Zeitung ist eine Alternative zur Süddeutschen wie unser Bielefelder Käseblatt oder die Groschenheftchen meiner Schwester.

Andererseits wären viele Schweinereien der etablierten Holzvernichter immer noch unentdeckt, gäbe es da nicht diese Ding, das man mit dem Wort „Blogosphäre“ bezeichnen kann. Ganz ohne Stolz übrigens, Herr Boie.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.