Über Hundekacke, null Böcke, Rücktritte und Ohrfeigen

Wunderwindeln gegen Hundekacke

Tocher² hat die Angewohnheit von Zeit zu Zeit übel riechende Exkremente in ihrer Windel zu hinterlassen. Weil wir wenig Lust darauf haben, dass diese uns die Küche vollstinken, bringen wir sie meist direkt in die große Mülltonne hinter der Garage oder legen sie aus Faulheit erst einmal vor die Terrassentür. Das hat auch der freche der beiden Nachbarshunde herausgefunden, den der Nachbar öfter mal durch den Zaun in unseren Garten entkommen ließ, und wie Hunde so sind, schnappte er sich die Windel und verschwand damit. Auf Nimmerwiedersehen. Offensichtlich hat der Nachbar so wenig Bock auf zerfetzten Windelschiss wie wir auf Hundekacke.

Null Bock

Tochter¹ hat keinen Bock mehr auf Klavierunterricht. Kein Wunder, denn die Stücke, die man da lernt, mögen das musikalische Vermögen schulen, sind aber wenig dazu angetan, Kindern Freude am Instrument und am Spielen zu vermitteln. Versuche jetzt, mit der Gitarre gegen die wachsende Unlust anzukämpfen und suche einfache moderne Songs mit Gitarre und Klavier. Wer Tipps hat, darf sie gerne posten! Aktuell habe ich „Siehst du das genauso“ von den Sportfreunden im Blick, gitarristisch darf es ruhig etwas schwieriger sein, aber das Klavier sollte nicht überfordern, weil ich da fast blank bin und mich nur auf mein Gehör verlassen kann.
Nebenbei: Wer auf der Suche nach Gitarren-Tabs und -Akkorden (oder auch für Ukulele oder Bass) ist, der sollte unbedingt bei Ultimate-Guitar vorbeischauen! Was man da alles findet, ist der helle Wahnsinn.

Rücktritt

Friedrichs Rücktritt dominiert die Twitter-Sphäre und war längst überfällig. Wie kann ein Innenminister so dumm sein, und Informationen der Staatsanwaltschaft an andere Parteien durchstechen? Okay, er hatte offensichtlich Sorge um die bevorstehende Regierung, denn wenn da ein Minister Edathy gesessen hätte… dann wäre jetzt die SPD dumm dran. Nicht mitgedacht, Friedrich, jetzt musst du’s ausbaden.
Bin gespannt, wie’s mit Edathy weitergeht. Der Ruch der Kinderpornografie wird ihm nicht mehr zu nehmen sein, ergo ist er politisch untragbar – fraglich ist, wie’s mit denen weitergeht, die ihn mutmaßlich gewarnt haben. Klar gilt die Unschuldsvermutung, aber die zertrümmerte Festplatten hinterlassen einen mehr als schalen Beigeschmack. Sensible Daten lassen sich auch anders bereinigen, da muss jemandem ganz ordentlich die Düse gegangen sein… (und während ich das hier tippe, stellt CSU-Chef Seehofer der SPD ein „Ultimatum“ und fordert, die SPD solle dieses Wochenende „ihre Widersprüche“ aufklären. Lol! Was für eine Strohpuppe von Ultimatum! Sollte die SPD diese Wochenende nichts zu diesem Fall beitragen, würde sie alleine schon unter das journalistische Fallbeil gezerrt, dass die Köpfe nur so rollen, da braucht es keinen Seehofer…)

Dungeon Keeper

Und wo Böse sein gerade in ist, lade ich mir nostalgischerweise „Dungeon Keeper“ herunter, das noch für wenige Stunden kostenlos bei GOG.com angeboten wird. Großmäuligen Helden den Weg nach draußen zu zeigen und den eigenen Schergen von Zeit zu Zeit saftige Ohrfeigen zu verpassen… hey, das muss auch mal sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.