Gruselig.

Über einen Artikel auf TheVerge.com bin ich auf die Seite ThisPersonDoesNotExist gestoßen. Gruselzeug. Sowohl die Seite als auch der Artikel auf The Verge.

Die Seite generiert per Artificial Intelligence realistisch aussehende Gesichter von Menschen. Trainiert wurde sie mit Fotos aus sozialen Netzwerken und ist nun in der Lage, beliebig viele eigene Gesichter zu produzieren. Die Ergebnisse reichen von „einhundertprozentig überzeugend“ über „irgendwie komisch“ bis hin zu „ziemlich eklig“. Die meisten Gesichter fallen in die erste Kategorie. Komisch wirken sie dann, wenn offensichtlich weibliche und männliche Teile zu „unbedacht“ gemischt wurden. Eklig wird es dann, wenn Hände im Bild zu sehen sind oder wenn eine zweite Person auf dem Bild zu sehen ist. Mit diesen Störfaktoren scheint die AI nicht klarzukommen.

Verstörend auch das, was im Weiteren bei The Verge beschrieben wird: Die Möglichkeit, Gesichter in Videos auszutauschen – und man braucht nicht viel Phantasie, sich vorzustellen, wieviel Unfug sich mit dieser Technologie anrichten ließe. Shitstorms epischen Ausmaßes ließen sich damit erzeugen und dürften für Betroffene mit größten persönlichen Verlusten einhergehen. So ein Clinton-Pädo-Video käme doch gewiss vielen Alt-Rights gerade recht…

Gruselig. Sehr gruselig.

Dieser Beitrag wurde unter Computer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.