Aktivierung und Reaktivierung

Und dann war da die Anruferin, die auf unser Kleinanzeigen-Angebot gerade mal 57% des VB-Preises zahlen und auf keinen Fall nach oben hin verhandeln wollte. Das nennt man „ungeschickt“.

Ansonsten reaktiviere ich mal wieder meinen Facebook-Account. Irgendwie findet man einige Menschen im Netz wirklich nur dort und nirgends sonst. Schade eigentlich, so ’ne persönliche Homepage hätte auch etwas. Werde erst einmal beobachten, was da so „abgeht“ und dann weiter entscheiden, ob sich das lohnt oder ob bei FB immer noch Blödelbildchen und Sinnsprüchlein das Gros der Beiträge darstellen. Google Plus hat sich da als Enttäuschung herausgestellt; für semi-professionelle Kontakte ist das prima, aber für engere bis weitere Bekanntschaften ein Graus. Twitter ist diesbezüglich noch spezieller, da treibt sich zumindest offiziell niemand herum, den ich wirklich gut kenne.

Habe heute Netflix aktiviert und bin etwas enttäuscht. Großer Bohei in den Netzwerken und dann kommt dabei ein schlechterer Watchever-Verschnitt heraus. Hrm. Den Probemonat über schaue ich mir das noch einmal an, aber wenn sich da nichts Wesentliches tut, bleibe ich bei Watchever, auch wenn das ebenfalls nicht sonderlich up to date ist. Allerdings gefällt mir die Entwicklung. Ich war schon früher für die „Kulturflat“, die die Grünen mal als Idee eingebracht haben, und zahle lieber ein paar Euro dafür, dass ich mir aussuchen kann, was ich sehe, als dass ich mir kostenlosen Schrott ins Haus liefern lassen muss. Die Privaten wandern auf der Fernbedienung bald nach ganz hinten, wo sie keinen mehr beim Zappen stören können.

4 Gedanken zu “Aktivierung und Reaktivierung

  1. Okay, das mit Facebook wird hart. Musste mir gerade „Bullshit-TV“ und Pu den Bären anschauen, die Slayer-Pizza war da noch und den obligatorischen Postillon-Link. Öhm? WTF?

    Path? Nutzt hier jemand Path?

  2. Ja, ich denke auch schon länger über eine FB-Rückkehr nach. Es geht doch einiges an einem vorbei. (‚Weißt Du eigentlich, wie es X geht?‘ ‚Der hat neulich auf FB geschrieben, er habe/sei/mache jetzt Y.‘) Man kann einfach nur hoffen, daß FB nur eine Übergangsgeschichte wird. Wenn sich das wirklich hält … gute Nacht.

    Was mich an Netflix gerade stört, ist, daß ich mich ernsthaft anmelden muß, will ich mir nur mal ansehen, was die so im Programm haben. Außerdem heißt es ‚ab 7,99€‘, aber keine Angabe, was darin enthalten ist, und was es sonst noch so gibt. Sieht mir danach aus, als wollen sie so erstmal einfach nur die Abo-Zahlen nach oben treiben. Können sie knicken, da spiele ich nicht mit. (Wobei die im ersten kostenlosen Monat gar nichts aussagen.)

    • Das macht(e?) man bei Watchever auch so, aber wenn der erste Monat kostenlos ist, ist das in Ordnung. Und die Zahlen interessieren mich als Kunden erst einmal nicht. Zumindest bei Watchever wechselt das Programm auch immer wieder, sodass für ausreichend Abwechslung gesorgt ist.

  3. (Nur eine Antwort-Ebene ist schon ein bißchen wenig. 😉 )

    Nein, bei Watchever kann man sich auch vorher schon ansehen, was sie im Programm haben. Und das ging schon, als ich vor Monaten das erste Mal auf der Seite war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.