Hohl

Ringstorff beschwert sich darüber, dass die Leute auf die "hohlen Phrasen" der NPD hereinfallen würden. Ja Himmel, Arsch und Zwirn – die Politker welcher Parteien werten denn permanent Dumpfblätter wie die BILD-Zeitung und deren Macher zu Regierungsblättern und -sprechern auf? Die bewegen sich auf genau demselben, hohlen Niveau, nur mit anderen inhaltlichen Schwerpunkten.

Was glaubt der eigentlich? Dass er mit seiner Partei das Monopol auf Wählerverarschen hat? Als ob das schimmelige Gelalle von "wir können immer noch regieren" und Pofallas "alle anderen haben verloren, nur wir nicht so richtig" auch nur einen Kubikzentimeter weniger hohl wäre.

Nun ja, die Schlägertruppe habt ihr euch selbst in den Landtag geholt. Jetzt müsst ihr zusehen, wie ihr eure braune Suppe wieder auslöffelt, aber schiebt es nicht den "Leuten" in den Arsch, deren Probleme euch schon seit Jahren scheißegal sind. Alle für gemein und dumm zu erklären, ist zwar hübsch und einfach, nützt aber gar nichts.

Nachtrag
Dieses Interview auf Tagesschau.de sei jedem ans Herz gelegt (via NPD-Blog). Warum eine hohe Wahlbeteiligung den "Etablierten" entgegen allen Gerüchten eher hilft als schadet, kann man bei Stefan Niggemeier nachlesen, während Norberto*42 auf einen Zwischenruf von Münte aufmerksam macht, der allerdings nix mit der Wahl zu tun hat, aber tief in das Denken eines alten Polithaudegens blicken lässt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.