Impf‘ oder stirb!

Mann, wie ich diese ritualisierte Impf-Diskussion hasse! Beziehungsweise vielmehr, dass die Medien sich j e d e s  v e r d a m m t e  J a h r   darauf einlassen und  j e d e s  v e r d a m m t e  J a h r  Massentod und Massensiechtum an die Wand malen. Und dass die Menschen in diesem Land j e d e s  v e r d a m m t e  J a h r  davon einlullen lassen und sich  j e d e r  v e r d a m m te  E x p e r t e  dazu äußern muss. Dass unsere Regierung j e d e s  v e r d a m m t e  J a h r  dabei mitspielt und wir uns alle von irgendwelchen Interessensverbänden die Grippe auf die Brust setzen lassen: Impf‘ oder stirb!

Dieses Hochjazzen einer x-beliebigen Grippe zum russischen Roulette für alle, die nicht dringendjetztundsofort eine Grippespritze bekommen hängt mir dermaßen zum Hals heraus, dass ich dankend auf eine Impfung verzichte.

4 Gedanken zu “Impf‘ oder stirb!

  1. Ich verweigere mich schon seit Jahren, nachdem mein Sohn erhebliche Nebenwirkungen hatte. Ich impfe mich erst, wenn es eine wissenschaftliche Statistik aller Nebenwirkungen und den Nutzen der Impfungen aufzeigend gegenübergestellt wird. Ansonsten ist es nur Geld verdienen…. mehr nicht.

  2. Eigentlcih ist das impfen selber ja russisches Roulette. Impfungen kann bei jedem anders wirkungen und wie Juergen schon schrieb, koennen erhebliche Nebenwirkungen auftreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.