Nicht zu vergeben

Wer hat eigentlich diese grausige Cover-Version von „The Unforgiven“ verbrochen, die mich im Autoradio die ganze Zeit belästigt?  Mann, bei dem lustlosen Genöle kommt ja gar keine Stimmung rüber. Mensch – „The Unfogiven“! –  das muss schmerzen und ohne Gitarrensolo geht das schon mal gar nicht!

2 Gedanken zu “Nicht zu vergeben

  1. Du entdeckst diese „Schmerzen“ erst jetzt? Sei froh !!! Das Cover ist wirklich sowas von belanglos, gelangweilt, unnötig, uninspiriert, daneben, gruselig… schmerzend.

    Vielleicht war das ja die Intention?

    Stefanie Heinzmann …Glückwunsch, dass du ihr so lange entkommen bist 🙂

  2. Ach, die ist das? Ihr erstes Lied fand ich ja gar nicht sooo übel, aber für diese schaurige Coverversion sollte sie wirklich in Sack und Asche gehen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.