Kratzbürstiges Kitz

Naja… die deutsche Übersetzung von "feisty fawn" klingt nicht halb so gut wie das englische Original, aber der erste Eindruck, den die Kratzbürste hinterlässt ist absolut positiv. Stopp!!! Was salbadert Hokey vor sich hin? Nun ja, es geht um Linux, genauer gesagt um Kubuntu, genauer gesagt um Kubuntu 7.04, genannt "feisty fawn".

Und dessen Live-CD, also eine Version, die sich nur in den RAM-Speicher lädt und damit gefahrloses Testen zulässt, erkennt auf meinem Computer bislang alles! Freudige Begrüßung durch einen hübschen Akkord, die Soundkarte wurde sofort erkannt. Keine nervenaufreibende Installation des Druckers, der umstandslos ein einwandfreies Testbild ausdruckt, welches der Scanner ebenso umstandslos einscannt. Auch die ATI-Karte: als solche erkannt, nur die Auflösung müsste korrigiert werden. Netzwerkkarten: erkannt. Sogar ein Launchy-Ersatz ist schon vorinstalliert!

Tja. Wenn ich mich auf XP jetzt nicht mittlerweile so verflixt gut eingerichtet hätte… ja dann… vielleicht… hmmm…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.