Gegenwind nun auch von Fox News

Seit Trump regiert, besuche ich bisweilen auch auf Foxnews.com , um zu schauen, welche Themen Trumps Haussender betont und wie dort die einschlägigen Tagesthemen kommentiert werden. In der Regel findet man dort kaum Kritik an Trump und Schwerpunkte werden eher auf Verfehlungen der Demokraten – in den letzten Tagen insbesondere Hunter Bidens – gesetzt. Nach dem TV-Duell von gestern bläst der Wind anscheinend auch auf Fox News nicht mehr mit voller Kraft ins Trump-Segel. Richard Fowler kommt zu einem deutlichen Urteil:

Regrettably, Trump doesn’t seem to know what to do to get us out of the crisis created by the pandemic. He seems most concerned with the welfare of his fellow wealthy Americans and the stock market, rather than the fate of hardworking Americans struggling to pay their rent or mortgage and put food on the table. (…)

Voters have every right to be concerned about the well-being of their families, the health of their communities, and their ability to maintain access to high-quality health insurance. And on all these points, President Trump has been as silent as a church mouse on Sunday. This stands in stark contrast to former Vice President Biden.

Und so geht es weiter. Durchaus bemerkenswert.

Dieser Beitrag wurde unter ichichich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.