Ein Held der Steine.

Der Held der Steine macht seinem Namen wieder alle Ehre und bietet dem Weltkonzern LEGO erneut auf amüsante Art die Stirn. Ich bin ja nun… ähm… (jetzt muss ich wohl begrifflich aufpassen, damit ich nicht auch Ärger bekomme…) bunten Klemmbausteinen aller Art nicht abgeneigt, ohne deswegen gleich einen YouTube-Kanal dafür abonnieren zu müssen, aber den Kanal von Thomas Panke kann man auch ohne tieferes Fandom gelegentlich mal gucken. Weiß seitdem, dass man auch von anderen Herstellern tolle Klemmbausteinsets bekommen kann. Toller und günstiger.

Ach, und wo ich gerade dabei bin: weiterer Aufreger des Tages ist Astrazeneca, wegen der ausbleibenden Impfstofflieferungen, die aber schon EU-mäßig vorfinanziert sein sollen. Tja, da sieht die EU mal, was für ein Papiertiger sie ist, im Vergleich zu richtigen Staaten. Bin gespannt, wie das ausgeht. Dass bei der Impfstoffvergabe das Hauen und Stechen losgehen würde, war abzusehen. Der Firnis der Zivilisation ist dünn. Zu den Ausschreitungen in den Niederlanden sagte der Radiokommentator in meinem humanistisch-christlichen Radiosender heute morgen auch nur lapidar, es sei ja nun auch so, dass die Hooligans heuer keine Fußballspiele mehr hätten, zu denen sie sich prügeln könnten.

Neu im für mich sichtbaren Hypecycle: Clubhouse. Wirkt auf mich wie Twitter am Telefon. Irgendwie scheint so eine paradoxe semi-geheime Öffentlichkeit gerade sehr hip zu sein, sei es nun über Telegram oder eben Clubhouse. Ich erwarte ja mittlerweile nichts Gutes mehr von sozialen Medien und befürchte, auch Clubhouse wird sich nicht mit Ruhm bekleckern, wenn erst einmal die kritische Masse an Rechtsradikalen, Hetzern und Verschwörungslügnern erreicht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.