Go down, SPD, way down in no man’s land…

Die SPD hat’s ja bei den letzten Landtagswahlen ordentlich abbekommen. Konnte man vor einigen Jahren noch spötteln, dass die große Volkspartei sich nun dem Projekt 18 der Spaßpartei-FDP annähern würde, ist das nun bittere Realität. Und dummerweise tut die SPD nach wie vor alles, um sich der verbliebenen Wählerschaft zu entledigen.

Hatice Akyün bringt es in ihrem Beitrag „Das Design bestimmt das Bewusstsein“ (Der Freitag) auf den Punkt:

Sozialdemokratische Politik ist in diesen Tagen ein Schaumbad, hält ein paar Minuten, dann wird es kalt.

Wie Arsch auf Eimer passt da die heutige Meldung von Foodwatch, dass der „Genosse-der-Bosse-4.0“-Minister Sigmar Gabriel  das Freihandelsabkommen CETA am Parlament vorbeidirigieren möchte.

Go down, Siggi. Und nimm deine Schaumschläger-Partei mit. Da wähle ich lieber direkt die Merkel-Partei.

Dieser Beitrag wurde unter Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.