Resignation

Soso, ein leider sehr lange unbemerkter Rechenfehler – zufälligerweise bei einem Thema, das der CDU sowieso eher unlieb ist. Hoffen wir mal, dass man sich bei all den Provisionen während der Maskenaffären nicht so grob verrechnet hat. Diese Regierung ist so am Ende, noch mehr geht es kaum. Und das Schlimme ist: Es ist auch nach der Bundestagswahl nicht zu erwarten, dass es wesentlich besser werden wird.

Apropos Lobby: Friedrich Merz wird ins Wahlkampfteam von Armin Laschet geholt und hat gewiss auch einen Ministerposten im Blick. Der letzte Funken Wählbarkeit ist damit erstorben. Fehlt nur noch Guttenberg. Möchte die CDU vielleicht noch Gerhard Schröder reaktivieren?

Tilo Jung sprach in der Bundespressekonferenz die Situation in Portugal an und ich finde, dieser Tweet fasst die Antwort des Regierungssprechers gut zusammen:

Dass wir komplexere Probleme als dieses jemals lösen werden (lokal oder gar global), das glaube ich nach dieser Pandemie nicht mehr. Lasst uns lieber lustig in den Tag hinein leben. Nach uns die Sintflut! Der Trumpismus, den wir so anprangern, ist in Wirklichkeit nichts weiter als ein hässliches Spiegelbild all dessen, was wir sowieso schon immer tun: Leugnen, Verneinen, Ignorieren, Egoismen pflegen.

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.