Haarige Kradler.

Bin heute auf Netflix auf die Reise-Kochserie „Hairy Bikers“ gestoßen, die mir fantastisch gefällt. Haarige Briten essen sich auf einer Weltreise mit viel Humor und Herz durch die großen und kleinen Küchen dieser Welt und sowas gefällt mir ausgenommen gut.

Und während ich nach dem Soundtrack googele, stelle ich fest, dass die BBC zu der Serie für jede Folge bereitwillig die verwendeten Tracks ins Netz stellt. Ist das nicht der Hammer?

Und nur deshalb kann ich jetzt Yu Shimodas „Sorryichweißnichtwieichdiesesilbenschriftdarstellensoll“ hören!

Hammer, dieses Internet!

Dieser Beitrag wurde unter Musik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.