Allianz der Überwachung

In der Telekom-Affäre tauchen immer neue Erkenntnisse auf. Laut einem Pressebericht hat der Konzern nicht nur Telefonverbindungen ausgewertet, sondern auch Bankdaten. Vorstandschef Obermann muss nun zum Rapport nach Berlin: Innenminister Schäuble will mit ihm über
Datenschutz sprechen. (Spon)

„Über Datenschutz sprechen“ – das klingt so nett. Dabei dürfte den Getriebenen brennend interessieren, wie die Telekom das alles organisiert hat und wie man das weiterhin nutzen kann. Man könnte doch endlich, eine solche Überlegung traue ich Schäuble zu, den miefigen BND durch die Telekom ersetzen. Diese hat Zugriff auf nahezu alle Kommunikationswege und kann Techniker in jeden Haushalt entsenden.

Andererseits braucht man sich keine großen Sorgen zu machen bei dem Sauhaufen. Wer es nicht gebacken bekommt, stinknormale Kündigungen zu bearbeiten, der müsste bei Bewegungsprofilen Schwindelanfälle haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Gedanke zu “Allianz der Überwachung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.