Boulderhalle. Merkel.

Juchhu! Eine neue Boulderhalle eröffnet demnächst in Bielefeld und sie wird ein Ableger des tollen BlocBuster aus Paderborn sein! Folgt man den Hinweisen auf der Facebook-Seite, dann wird die Halle ziemlich zentral in der Innenstadt liegen (doof fürs Parken / gut per ÖPNV erreichbar). Leider verkorkst irgendwer in Bielefeld permanent die Ampelschaltung, sodass ich vermutlich lieber in Ruhe zu meiner alten Halle fahren werde, anstatt mich durch die Stadt zu nerven. Aber wenn da ein paar schöne Routen geschraubt werden und die Halle auch so kinderfreundlich ist, wie in Paderborn …

Ansonsten war gestern Merkel im Fernsehen. Und ich finde die gar nicht schlecht. So, jetzt ist es raus. Atomausstieg, Flüchtlingspolitik – dicke Pluspunkte. Wenn es drauf ankommt, zieht die – gegen ihre eigene Partei – richtige Entscheidungen durch. Als die Flüchtlinge ankamen, war es das erste Mal, dass ich wirklich stolz auf Deutschland war. Dass eine wie Merkel mal bei Rosneft endet, ist für mich unvorstellbar. Weiter weg von Brioni- und Zigarrenposer Schröder kann man nicht sein. Nächster Pluspunkt. Die SPD entwickelt sich ja langsam wieder in die richtige Richtung, aber wie schon geschrieben: Die muss erstmal durch ein Tal der Opposition, um sich wieder zu fangen. Die Grünen wirken gerade leider mehr als ideenlos – obwohl ich schwarz-grün ja am besten fände. FDP und Linke sollen sich zu Schröder gesellen, erstere mit ihm Brioni-Posen ausprobieren und letztere sich an Putins starke Brust schmiegen.