Fake News

Das Schlimmste sind gerade die ganzen Fake-News, die mir Menschen, die ich jahrzehntelang für normale, intelligente, im Leben stehende Menschen hielt, nun mindestens einmal pro Woche präsentieren. Ich raste bald aus.

Ich mache hier bald den Eremiten, denn das macht mich langsam aggressiv!

Nachtrag

Wie geht man damit um, ohne der sich als etwas Besseres dünkende Klugscheißer zu sein, der ja eh‘ – wissenschaftshörig wie er ist – jeden Lug und Trug glaubt, den die(™) Systemmedien und die(™) Regierung ihm vorsetzen?

Was kommt als nächstes? Noch lache ich drüber, aber ich warte langsam wirklich darauf, dass mir der Erste versichert, die Erde sei flach. Da gibt’s nämlich ein YouTube-Video…

Dieser Beitrag wurde unter ichichich veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Gedanken zu “Fake News

  1. Den letzten Verschwörungsbeitrag hast du ja wiederzurückgezogen… oder hat Bill Gates Druck auf dich ausgeübt??? (Ist noch bei mir im Feedreader.)

    Ich habe das Glück, wenig überraschende Fake News zu bekommen, nicht über Eltern oder Schwiegereltern, nicht über Freunde. Aber ich habe auch nicht mit so vielen Leuten Kontakt — außer auf Twitter, aber da habe ich keinen Kontakt zu Spinnern und Relativierern auch nur der milderen Sorte.

    Aber ab kommender Woche bin ich wieder mehr im Lehrerzimmer und erwarte da schon einen Schwung Spinnerei. Ist es zu böse, wenn ich zugebe, dass es nicht viele gibt, „die ich jahrzehntelang für normale, intelligente, im Leben stehende Menschen hielt“, auch nicht in einem Kollegium? Wenn ich die Zuckerkügelchenfraktion, die „Schröpfen funktioniert aber wirklich“, die Handystrahlenleute abziehe, bleiben nicht so viele.

    Wie man damit umgeht, weiß ich auch überhaupt nicht. Man kann, aber muss sicher nicht immer, pädagogisch wirken dabei.

  2. Hallo Thomas,

    sonderbar, in letzter Zeit verpasse ich auf verschiedenen Kanälen immer wieder Benachrichtigungen, deinen Kommentar sehe ich jetzt erst. Entschuldige, ich wollte dich nicht warten lassen.

    Nein, nicht Bill, nicht Melinda, nicht Greta – schlicht die Wahrung des häuslich-familiär-freundschaftlichen Friedens ist der Grund. Er ist noch da, aber auf „privat“ gesetzt.

    Ich begegne, wie du im Feedreader lesen kannst, durchaus zwischendurch ganz real solchen Verschwörungstheorien und ich habe auch den Eindruck, dass selbige teilweise begierig aufgesogen werden. Wehe du kommst dann mit sachlichen Argumenten, aber das kennst du gewiss von der Zuckerkügelchenfraktion. Und böse muss man da langsam auch werden, weil das aktuell geradezu groteske Züge annimmt und jedwede halbgare Spinnerei – YouTube, WhatsApp, Instagram und Facebook sei Dank – auch im „Mainstream“ anzukommen scheint. Schröpfer allerdings sind mir noch nicht begegnet. Aber wo du das schreibst, frage ich mich gerade, ob Aderlass nicht auch irgendwo „ein Ding“ ist…

  3. Hm, zu diesem Kommentar (und dem von Felix im Beitrag zuvor) habe ich auch keine Rückmeldung erhalten, weder per App noch per Mail. Ob es am letzten Update liegt? Ich muss mich wohl mal auf Fehlersuche machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.