2/3

Puh… zwei Drittel der Prüfungsphase habe ich nun hinter mir, nachdem heute die letzte Klausur dran war. Was bleibt ist die Erkenntnis, dass einige Leute locker doppelt so viel (Papier be-)schreiben können wie ich. Da staunt der Fachmann und reibt sich die Hand. Ich plädiere für Prüfungstastaturen, auf denen könnte ich auch gleich die doppelte Menge in der halben Zeit schreiben. Ohne Tintenpatrone wechseln zu müssen.

Eigentlich sollte man auf eine Klausur gut vorbereitet sein, das war der verzweifelten Kommilitonin wohl nicht anzukreiden, die nicht das abgesprochene Thema vom Prof bekommen hat. Fazit: Übel.

Selbst Schuld allerdings, wenn man mit dem Prof Hilfsmittel abspricht, diese aber nicht zwecks Kontrolle beim Prüfungsamt einreicht. Da steht man dann ganz schnell ohne Hilfsmittel da. Musste eine Kommilitonin feststellen.

So, jetzt nur noch acht Prüfungen bis Mitte Mai, dann bin ich fertig… hoffentlich…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.