Epressung?

Ein Gedanke, der mir gerade in einem Gitarren-Forum kam: Ist Schwarznegger ein mieser Erpresser?

Warum? Was? Schwarzenegger? HA! Das ist doch der Guten von den beiden Twins! Der mit dem besten Genmaterial. Schwarzenegger ist eine gute Mutter wie in Junior! Humorvoll! Und überhaupt total integer, sonst wäre er doch nie der Kindergartencop geworden!

Von wegen. Man muss sich einmal die Situation in Schwarzenegger-Land,in god’s own country, in Kalifornien angucken. Dort wird um 09:01 Uhr hiesiger Ortszeit ein Mann hingerichtet, der, seit er im Todesknast sitzt, alle Schuld an den ihm vorgeworfenen Taten bestreitet.

Und jetzt kommt Arnie und erklärt, dem Typ gehört die Rübe ab, weil er sich niemals für seine Taten entschuldigt habe.

Frage an die Scharfsinnigen unter meinen Lesern: Würde sich jemand für irgendetwas entschuldigen, der sich für unschuldig hält? Setzt "Ent-Schuld-igung" nicht Schuld voraus? Käme eine Entschuldigung in einem solchen Fall nicht einem Schuldeingeständnis gleich? Ist damit die Schwarzenegger-Formel: "Bekenne deine Schuld, egal ob zu Recht oder nicht, dann schenke ich dir dein Leben" nicht die Erpressung eines Schuldgeständnisses?

Und schließt sich hier nicht irgendwie der Kreis zu den Machenschaften der Jungs vom CIA? Junge, bin ich froh in Europa zu leben… manchmal glaube ich, wir schätzen das nicht hoch genug…

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Epressung?

  1. Das ist nicht Schwarzenegger-Logik, sondern amerikanische Logik. Auch wenn man auf Bewährung frühzeitig entlassen werden will, muß man bereuen und ein Geständnis ablegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.