Hang zum Verrauschten

Es ist wirklich paradox: Da hat man im digitalen Zeitalter alle Möglichkeiten, ein gestochen scharfes, hochpixeliges Foto zu schießen und was ist? Den ganzen Tag renne ich mit meinem Handy durch die Gegend und knipse mit einem Knipsensimulator unscharfe, farbverzerrte und verrauschte Fotos und finde das Ganze auch noch klasse! Das hat irgendwie mehr Atmosphäre als diese 12 Megapixel-Hochglanzbilder.

So langsam verstehe ich die Schallplattenfetischisten und warum manche Albenproduzenten Knistersimulatoren einsetzen, um ihren Aufnahmen mehr Tiefe zu verleihen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.