Isch 'abe gar kein Untertitel...

Ungläubig

Die neu gelegte Gasleitung läuft einwandfrei. Das Gas fließt schön teuer durch unsere Rohre und temperiert unsere Wohnräume. Gut, dass unser Vermieter vor wenigen Wochen erst das Dach erneuert und die Fenster vollständig ersetzt hat. Hoffen wir, dass es einiges an Energie einspart. Dass ich quasi täglich den Gas-Preis checken würde, hätte ich auch nicht geglaubt. Doof, dass uns nun völlig die Erfahrung fehlt, wie viel Gas wir überhaupt verbrauchen. So bleiben uns nur Schätzwerte – und die App, die uns mit der neuen Heizung mitgeliefert wurde und die uns verrät, wie viel Kubikmeter wir jeden Tag verbraucht haben. So kann man zumindest grob den Überblick behalten und schauen, wie sich bestimmte Einstellungen auswirken.

Sehr ungläubig schaue ich auf Russland und die im Repeat-Mode wiederholten Drohungen / Forderungen von Atomschlägen. Dass die russische Führung nicht merkt, wie sie sich der Lächerlichkeit preis gibt, wenn sie bei einem selbstverschuldeten Krieg gegen einen vermeintlich schwachen Gegner nach nur sechs Monaten die Nuke-Option ziehen muss, weil dieser sonst nichts mehr zu gewinnen ist. Eine deutlichere Offenbarung der eigenen Schwäche ist doch kaum vorstellbar. Besorgniserregend hingegen, dass man nun auf der US-Seite langsam ebenfalls in den nun doch deutlicheren Droh-Modus wechselt: „Petraeus: US would destroy Russia’s troops if Putin uses nuclear weapons in Ukraine“. Nun, Kadyrow und Petraeus sprechen aus der dritten Reihe, aber auch Medwedew und Putin sowie Biden haben sich schon diesbezüglich geäußert – das solle nicht so sein.

Dieses ganze Kriegsgeschehen ist schon schlimm genug. Richtig deprimierend wird es aber erst, wenn man sich Vorträge zum Thema Klimawandel oder Naturschutz anschaut: „Hört bitte auf Bäume zu pflanzen!“ Viel wichtiger als dieser scheiß Krieg. Aber halt mit Fakten und langweilig, wenig TikTok-Potential – ich habe keine Hoffnung mehr.

1 Kommentar

  1. flatter

    Wo droht denn Russland mit Atomschlägen? Alle Äußerungen, die ich von Putin, Lawrow und Medwedew kenne, weisen darauf hin, dass es in Russland klare Kriterien für den Einsatz von Nukes gibt. Es gab die Forderung amerikansicher Fachexperten nach dem Einsatz ‚taktischer‘ Nuklearwaffen. Das wäre ein solches Kriterium. Darauf hat Russland meiner Kenntnis nach geantwortet und seitdem orgelt es durch den Wald, Russland drohe.

    Und zur Pipelone noch: Das beste Argument besteht darin, dass Russland den Gashahn jederzeit hätte zudrehen können und sich selbst dieser Option beraubt, wenn es sie sprengt. Absurd. Ich lese täglich unter Schmerzen die Propaganda aus Ost und West und stelle fest: Die westliche ist um Dimenionen blöder und wird von einer sog. „vierten Gewalt“ unisono verbreitet. Mir ist wurscht, ob RT lügt, aber die Gerüchterstattung deutscher Medien finde ich unerträglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2022 Hokeys Blog

Theme von Anders NorénHoch ↑