Hart aber unfair

Ich gucke selten „Hart aber fair“, weil mich Talkshows schon seit einigen Jahren schwer anöden, aber als es zuletzt hieß „Wie dumm machen uns Apple&Co“, da habe ich dann doch wieder eingeschaltet. Auch das in den Medien herumgereichte Prinz-Harry-Interview habe ich dort gesehen, wobei mir nicht klar war, dass die Qualitätsredaktion von „Hart aber fair“ das Zitat völlig aus dem Zusammenhang gerissen hat. Aus einer lockeren Aussage über das Fußballspiel FIFA wurde so ein verstörendes Zeugnis der moralischen Manipulation durch Ego-Shooter.

Mein Fehler: Ich hätte den gebührenfinanzierten Lug gar nicht erst einschalten sollen…

Dieser Beitrag wurde unter Spiele veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Gedanken zu “Hart aber unfair

  1. Ich gucke weder diese sogenannten „Talkshows“ mit dem immerselben Mietpersonal aus Politik, Wirtschaft und Showgeschäft noch kenne ich dieses besagte Interview.

    Das ist gut, denn ich habe weder wertvolle Freizeit fruchtlos verschwendet, noch habe ich etwas verpasst, was mich in irgendeiner Hinsicht interessieren müsste.

  2. Nein, verpasst hast du nichts. Zu Beginn fand ich „Hart aber fair“ gar nicht so schlecht (da lief es noch im WDR), aber mittlerweile schaue ich es eigentlich nicht mehr. Bin auf Podcasts umgestiegen, die ich morgens auf dem Weg zur Arbeit höre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.