Feinster Spam.

Nach Ewigkeiten mal wieder bei GMX eingeloggt, um dort auch schon Ewigkeiten bestehende E-Mailprobleme zu beheben. Es verhielt sich so, dass ich alle GMX-Mails (ergo: Spam) auf meine Mailbox-Adresse umleiten ließ. Dort erkannte man die Mails als das, was sie waren, eben als Spam, und verweigerte die Annahme der Mails. GMX schickte daraufhin erneut eine Fehlermeldung inklusive Mailanhang an Mailbox. Die landete logischerweise nicht im Spam – und darum wurde es doch jetzt langsam nervig. Ich rufe GMX darum nun wieder gesondert ab und – es geschehen Zeichen und Wunder – GMX bietet ja sogar IMAP an! (Ja, ich habe mich da vermutlich sehr lange nicht mehr blicken lassen… 😄)

Und kaum habe ich das IMAP-Konto eingerichtet, da funktioniert auch schon der SPAM-Filter ganz prächtig:

Feinster SPAM

Bestens. Jetzt landet der E-Mail-Müll wenigstens da, wo er hingehört.

Dieser Beitrag wurde unter Computer abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.